Google
Mein beruflich-akademischer Weg zum Wirtschaftsinformatiker

Information

Tools – Dropbox

DropboxViele kennen und nutzen dieses Tools schon, aber nicht jeder.
Es gibt tatsächlich noch Leute, die dieses wunderbare Tool nicht kennen!

Meine Freundin hat bspw. schon länger einen Dropbox-Account, diesen aber nie genutzt. Mir zu Liebe hat sie meinen Einladungs-Link bestätigt, den Nutzen der Technik aber nicht erkannt. Erst jetzt im Studium wurde ihr bewusst, was das Tools ist und warum ich davon begeistert bin. 🙂

Grobe Funktionsweise der Dropbox

Das Tool besteht aus zwei Komponenten… die Software, die man installieren muss, und dem Rechenzentrum des Software-Herstellers.
Die zu installierende Software ist ein „Client“, dass heisst, die Software „spricht“ mit dem Rechenzentrum. Dieser Client sagt dem Rechenzentrum, ob es Änderungen im Installationsverzeichnis gibt und kopiert die Daten in das Rechenzentrum. Die Kommunikation funktioniert aber auch umgekehrt, in dem das Rechenzentrum mitteilt, dass es neue oder veränderte Dateien auf den Servern gibt, die man sich herunterladen kann.
Dieses Hin und Her an aktualisierten und neuen Daten nennt man „Synchronisation“.

Und hier kommt dann das Tolle:
Egal, an welchem PC man arbeitet, sobald man Dropbox installiert und man sich anmeldet, werden alle Daten heruntergeladen und man kann sie bearbeiten.
Wenn man dann wieder am eigenen PC sitzt, synchronisiert sich die Dropbox und die aktuellen Dateien werden heruntergeladen.

Die Software gibt es auch für das Smartphone!
Dort kann man sich die Daten auch auf dem Smartphone herunterladen und ansehen. Zum Lernen für unterwegs (im Zug) sehr praktisch oder wenn man seine Skripte vergessen hat! 🙂

Falls Du noch keinen Account hast, kann ich Dir die Dropbox sehr empfehlen:
Registrierung bei Dropbox

Aber wie das so ist…

… nicht alles, was mit dem Internet verbunden ist, ist auch sicher (das Wenigste eigentlich)!
Daher will ich Dir nicht verschweigen, dass Du in die Dropbox besser keine (am Besten niemals) persönliche Daten ablegst, denn die Kommunikation zwischen Client und Rechenzentrum ist unverschlüsselt, ebenso die Ablage der Daten. Dass heisst, jeder böse Mensch kann sich an den Daten bedienen, wenn er das KnowHow dafür hat, und ins Rechenzentrum des Herstellers einbricht (bis dato einmal vorgekommen).

Die Dropbox ist…

  • für die Uni super!
  • für Lebensläufe, etc. nur bedingt zu empfehlen.
  • für sensible Daten (PINs, Kreditkartennummer, etc.) ein absolutes NoGo!

Ich nutze die Dropbox gern und weiter, trotz der Sicherheitslücke, bis es vielleicht etwas ähnlich Gutes mit Verschlüsselungstechnik ohne horrende Kosten gibt. 🙂

Hinterlasse eine Antwort

FOM – Frankfurt am Main


Größere Kartenansicht

Registered @ …

blogoscoopBlogs BlogverzeichnisFreizeit und Unterhaltung Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblogtotal.de - Social Networking Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Online News Artikelfoxload.com