Google
Mein beruflich-akademischer Weg zum Wirtschaftsinformatiker

Blog, IT-Basics, Klausur, Semester 01

Semester_01 – Tag 30 – IT Basics (Klausur)

IT BasicsAn diesem Tag war die Klausur in IT Basics fällig.

Nach wochenlanger, intensiver Vorbereitung mit den Kommilitonen war ich guter Dinge, diese größenteils gut bewältigen zu können. Ich sollte im Nachhinein eines Besseren belehrt werden.

Das Übliche

Vorab wurden wir wieder aufgeklärt, wie die Prüfung abläuft, was ein Täuschungsversuch ist, was zu tun ist, wenn wir ein „Bedürfnis“ o.ä. verspüren. Nachdem das geklärt war und wir alles entsprechend platziert hatten, wurden die Aufgaben verteilt.

Die Klausur

Ich las mir die erste Aufgabe durch, schaute kurz über die Anderen und dachte mir:
Naa, das ist doch schaffbar!

Also Stift gezückt und losgelegt.
Viel gerechnet, viel gewandelt, viel nachgedacht und hingeschrieben und eine Aufgabe übersprungen… so sass ich nach 45 Minuten vor der Klausur. Also die übersprungene Aufgabe bearbeitet, die anderen Aufgaben nochmal geprüft… wieder 30 Minuten rum.

Also ein letzter Durchgang der Klausur und dann war ich der Dritte, der abgegeben hat und hatte ein gutes Bauchgefühl.

Die Klausur-Aufgaben

Im folgenden die Aufgaben, an die ich mich noch erinnere:

  1. Umwandeln Dezimal –> binär
    => -87
  2. Umwandeln binäres Ergebnis in Hex
  3. Ergebnis in binär darstellen, 16bit Integer
    32760 + 8
  4. Was ist ein (statischer) Linker?
  5. Unterschied zwischen Parallelrechner mit shared memory und NUMA
  6. Wie muss man folgende Operation in eine Stackmaschine eingeben?
    (1+2) * (2+3) : (5+6)
  7. Wann und warum würde man auf einen CISC Prozessor zurückgreifen?
  8. Warum ist Pipelining bei einem CISC Prozessor nicht/kaum möglich?
  9. Pseudocode in Struktogramm umwandeln
  10. Struktogramm in PAP umwandeln
  11. Welche Laufzeit-Komplexität hat das Programm?
  12. Was macht das Programm?
  13. Darstellung des tabellarisches Ergebnisses eines Joins (Tabellen wurden vorgegeben)
  14. Den Join darstellen in Grundoperation der Relationalgebra

Die Note

An dem Tag, an dem ich diesen Artikel schreibe, habe ich die Note natürlich schon erhalten. Und ich muss sagen, ich bin echt enttäuscht von mir. Der massive Lernaufwand hat sich null rentiert und ein paar Kommilitonen, die mitgelernt hatten, erging es ähnlich bescheiden. Meine Note ist eine 3,3!! 🙁
Die Note steht in keinem Verhältnis zu den Stunden, die ich in Präsentationen und Erarbeitungen gesteckt habe. Diese Klausur werde ich mir definitiv ansehen, denn ich will wissen, wo ich „den Bock geschossen habe“!

2 Kommentare to “Semester_01 – Tag 30 – IT Basics (Klausur)”

  1. Hallo,

    auch wenn es jetzt schon eine Weile her war; was war der „Bock“ den du geschossen hattest, also welche Fragen hatte deine zuversichtliche Note gedrückt?

    • Hi Denis,

      ich habe lange darüber nachgedacht, aber mir fällt es leider nicht mehr ein. Was ich noch weiss, war, dass es ärgerlich gewesen ist (Flüchtigkeitsfehler).

      Viele Grüsse aus München!

      Stephan

Hinterlasse eine Antwort

FOM – Frankfurt am Main


Größere Kartenansicht

Registered @ …

blogoscoopBlogs BlogverzeichnisFreizeit und Unterhaltung Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblogtotal.de - Social Networking Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Online News Artikelfoxload.com