Google
Mein beruflich-akademischer Weg zum Wirtschaftsinformatiker

Blog, Prozedurale Programmiertechnik, Semester 01

Semester_01 – Tag 15 – Prozedurale Programmiertechnik

Prozedurale ProgramiertechnikDiesen Freitag ging es in „Prozedurale Programmiertechnik“ um Kontrollstrukturen.

Leider kam ich etwa 10 Minuten zu spät, da ich eine Nachricht der FOM falsch interpretiert hatte. Ich nahm dadurch an, wir hätten in der Geschäftsstelle im Westend. Nachdem ich mir dort etwas einsam vorkam und verifiziert hatte, ob ich richtig bin, standen mir nur noch 14 Minuten zur Verfügung, um durch die City nach Niederrad und pünktlich zur Vorlesung zu kommen. Hat ja fast geklappt! 🙂

In der Vorlesung angekommen, schnell den Lappi aufgebaut, dem Desktop wieder stundenlang beim Aufbau zugeschaut und dann versucht, in die Vorlesung einzusteigen.
Meine Kommilitonen waren gerade bei irgendeiner Übungsaufgabe…
… Eingabe auf Null prüfen und Fehler ausgeben. Ok, so grob wusste ich, worum es geht und machte mich ans Tippen. Und wieder fiel mir auf, dass ich zwar weiss, was ich machen muss, mir aber nicht klar ist, wie ich das in Code umwandele. Ich muss mehr üben!

Im Folgenden schreibe ich den Inhalt der Vorlesung zusammen, welche etwas chaotisch war. Deswegen sind die einzelnen Themen auch mehr oder weniger ausgearbeitet, die Details zu den anderen Inhalten kommen wohl noch in der nächsten Vorlesung.

Kontrollstrukturen

Schleifen

Zu Schleifen zählen:
while
do-while
for
Eine Schleife dient zur mehrfachen Ausführung von Anweisungen. Wie oft sich die Schleife wiederholt, wird durch die Laufbedingung definiert.

Syntax von while:

while(Ausdruck gültig)
{Anweisung
}

Übungsaufgaben zu while:

1.Geben Sie die Zahlen 1 bis 1000 auf dem Bildschirm aus!
2.Berechnen yx! Beispiel: 23= 2 * 2 * 2 = 8

Syntax von do-while:

do
}
Anweisung
}
while(Ausdruck gültig);

Übungsaufgabe zu do-while:

1.Aufgabe: Programmieren Sie folgendes Zahlenspiel:Der Computer „merkt“ sich eine Zufallszahl zwischen 1 und 15, die der Spieler (=Benutzer) erraten soll. Der Spieler hat insgesamt drei Versuche. Nach jedem falschen Versuch gibt der Computer an, ob die angegebene Zahl zu klein oder zu groß ist. Ist auch der dritte Versuch erfolglos, wird die gesuchte Zahl ausgegeben.Der Spieler hat gewonnen, wenn er spätestens im dritten Versuch die Zahl errät. Er soll das Spiel beliebig oft wiederholen können.Hinweise: Zufallszahl ermitteln Sie wie folgt:

#include<stdio.h>
#include<stdlib.h>
voidmain(){
//Systemzeit zur Initialisierung des Zufallsgeneratorslongsekunden;time(&sekunden); /* aktuelle Zeit in Sekunden ermitteln */srand(sekunden); /* Initialisierung Zufallsgenerator */
intMaxZufallszahl=15;zufallszahl = rand() % MaxZufallszahl +1
Syntax von for:

for(Ausdruck1; Ausdruck2; Ausdruck3)
{
Anweisung
}
Beispiel: for(i=0; i<=10; ++i)
Ausdruck 1: Initialisierung des Anfangswert des Schleifenzählers
Ausdruck 2: Bedingung, die für einen weiteren Durchlauf erfüllt sein muß.
Ausdruck 3: Veränderung des Schleifenzählers
(Quelle: Kirch-Prinz/Prinz (1999), S. 92)

Verzweigungen

Hierzu gehören:
if-else
bedingte Bewertung
switch-case
Je nach Gültigkeit kann der Programmablauf an unterschiedlichen Stellen fortgesetzt werden.

Syntax von if-else:

if(Ausdruck gültig)
Anweisung
[else
Anweisung]
[]=optional

Zu If-Else gab es eine kleine Übungsaufgaben:

1.Schreiben Sie ein Programm, das zwei Zahlen dividiert und ausgibt! Testen Sie das Programm auf Division durch die Zahl 0!
2.Erweitern Sie das Programm, so dass Division durch 0 abgefangen wird (nicht mehr möglich ist) und geben Sie dem Benutzer eine Fehlermeldung!
3.Geben Sie drei Zahlen ein und prüfen Sie, welche Zahl die größte Zahl ist!

Bedingungsfreie Sprünge

Dies sind:
GoTo
continue
break

Fazit

Wer also richtig programmieren kann und dem das sein täglich Brot ist, könnte sich diese Vorlesungen schenken.
Mein täglich Brot ist etwas Anderes, von daher ist meine Anwesenheit vonnöten, auch wenn die Vorlesungen inhaltlich gern strukturierter und der Inhalt anhand von Beispielen aus dem Alltag besser herübergebracht werden könnte. Meine Meinung…

Download der Mitschrift:
PP_2012_10_26

Hinterlasse eine Antwort

FOM – Frankfurt am Main


Größere Kartenansicht

Registered @ …

blogoscoopBlogs BlogverzeichnisFreizeit und Unterhaltung Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deblogtotal.de - Social Networking Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Online News Artikelfoxload.com